PLAN L Kanton Zürich: Gewässer, Brunnen, Seen, Uferbauten, 1700 (ca.)-1980 (ca.) (Fonds)

Archive plan context


Ref. code:PLAN L
Title:Kanton Zürich: Gewässer, Brunnen, Seen, Uferbauten
Inhalt und Form:Der Fonds umfasst Gewässerpläne aus dem 18. bis 20. Jahrhundert, wobei der Schwerpunkt auf der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts liegt, insbesondere auf den Jahren nach den Hochwasserkatastrophen von 1876.
Aus dem 18. Jahrhundert liegen rund 80 Pläne vor, die geografisch und thematisch sehr unterschiedlich ausgerichtet sind. Neben Plänen der Limmat auf Zürcher Stadtgebiet und solchen von kleineren oder grösseren Gewässern auf der Zürcher Landschaft finden sich auch diverse Grundrisse, welche Gegenden ausserhalb des heutigen Kantons Zürich betreffen. Dazu gehören Pläne des Linthgebiets zwischen Walensee und Obersee, des St. Galler Rheintals zwischen Wartau und Rheineck, des Bodensees bei Konstanz, der Thur bei Weinfelden, der Limmat bei Wettingen sowie von Gewässern im Tessin.
Die Pläne des 19. und 20. Jahrhunderts dokumentieren hauptsächlich wasserbauliche Massnahmen des Kantons Zürich. Diese beschränkten sich bis in die zweite Hälfte des 19. Jahrhunderts auf örtliche Bauten und Korrektionen. Nach den Hochwassern von 1876 und teilweise 1877, welche grosse Überschwemmungen und Zerstörungen zur Folge hatten, wurden an verschiedenen Zürcher Flüssen (u. a. Glatt, Töss, Reppisch) systematische Totalkorrektionen durchgeführt. Die dabei entstandenen Pläne besitzen unterschiedliche Aussagekraft: Eindrücklich sind die - oft grossformatigen - Hauptpläne, welche als Übersichten oder in kleineren Abschnitten Flussläufe und ihre Umgebung abbilden. Sie zeigen in der Regel den alten Naturzustand, herkömmliche Fluss- und Bachlandschaften, beinhalten natürlich auch die Korrektionen und Verbauungen und belegen den industriegerechten Umbau der Flussgebiete. Häufig sind auch Gewerbebauten, wassernahe Siedlungen und die angrenzenden Landstücke katastermässig aufgenommen. Der grösste Teil des Fonds besteht allerdings aus Plänen, welche rein wasserbautechnischer Art sind, nämlich Aufnahmen von Flussprofilen.

Benutzte Literatur:
Sigg, Otto: Das Karten- und Planarchiv des Staatsarchivs Zürich, Zürich 2004, in: Bühler, Jürg (Red.): Kartographische Sammlungen in der Schweiz, Beiträge über ausgewählte Sammlungen und zur Kartographiegeschichte der Schweiz, Bern 2010, S. 191-192
Kugler, Astrid: Vom Trampelpfad zur Autobahn, 200 Jahre Tiefbauamt Kanton Zürich (1803-2003), Zürich 2003
Creation date(s):approx. 1700 - approx. 1980
Running meters:268.20
Gigabyte:526.01
Number:6395
Aktenbildner:Bei den meisten Plänen dieses Fonds fehlen Angaben zu den Aktenbildenden Stellen. Fast alle der ab 1850 angefertigten Pläne dürften aber aus der Provenienz des kantonalen Wasserbauwesens stammen. Wo bekannt, ist die Aktenbildende Stelle auf Stufe Dokument im Feld Provenienz nachgewiesen.
Fondsgeschichte:Genaue Informationen darüber, woher und wann die Pläne dieses Fonds ins Staatsarchiv gelangten, sind nur in Ausnahmefällen vorhanden. Die entsprechenden Ablieferungen sind auf Stufe Dokument im Feld Abliefernde Stelle nachgewiesen. Es gibt jedoch Hinweise darauf, dass der überwiegende Teil der Pläne in den 1980er-Jahren vom damaligen Amt für Gewässerschutz und Wasserbau übergeben worden ist. So wurden gemäss Jahresbericht des Staatsarchivs allein im Jahr 1987 über 2000 Gewässerpläne abgeliefert. Im Jahr darauf begann ein bis Ende 1993 dauerndes Erschliessungsprojekt, in dessen Rahmen Hans Brühwiler über 6000 Pläne zu staatlichen Gewässerkorrektionen verzeichnete. Unter Einsatz von EDV-Hilfsmitteln entstand ein aus acht Teilkatalogen (entsprechend der Flussgebietseinteilung des Amts für Gewässerschutz und Wasserbau) bestehendes Findmittel mitsamt nach Ortschaften, Flüssen, Entstehungsjahren und Signaturen geordneten Spezialregistern.
Im Rahmen der Projekts Aufbereitung der Sammlung Karten und Pläne wurde der Fonds von September 2011 bis Oktober 2015 unter der Leitung von Matthias Wild neu erschlossen. Die vorhandene Ordnung wurde dabei belassen: Die Signaturen PLAN L 1 bis PLAN L 145 sind nummerisch aufsteigend verzeichnet. Die Signaturen PLAN L 201 bis PLAN L 3062 hingegen sind entsprechend der von Hans Brühwiler angelegten Struktur nach Flussgebieten und inhaltlich oder geografisch definierten Sachgebieten gegliedert. Pläne, die mehreren Gliederungspunkten zuzuordnen sind, wurden in einen davon eingeordnet und mit Verweisen auf die jeweils anderen versehen. Die Kilometrierung der einzelnen Pläne ist auf Stufe Dokument im Feld Inhalt und Form nachgewiesen; allgemeine Hinweise zur Kilometrierung finden sich in den Brühwiler'schen Katalogen. Die Verzeichnung wurde von Jonilla Keller vorgenommen. Die Verarbeitung der Digitalisate besorgten Fabienne Lutz, Romano Padeste, Denise Thoma, Bettina Tögel und Matthias Wild. Der Fondsbeschrieb wurde von Matthias Wild angefertigt.
Access regulations:Es gelten die gleichen Einschränkungs- und Schutzfristen wie für staatliche Unterlagen.
Related material:Schriftliche Akten und Fotografien zum kantonalen Wasserbauwesen finden sich unter den Signaturen RR I 51 - RR I 54, RR II 14 - RR II 15 c, V III 2 - V III 249, V III 1100 - V III 1901 und VV III 5 - VV III 9 a im Pertinenzarchiv sowie im Fonds des Amts für Gewässerschutz und Wasserbau im Provenienzarchiv.
Akten zur Linthkorrektion finden sich unter den Signaturen L 99 - L 101 im Pertinenzarchiv, Amtsdruckschriften zum gleichen Thema unter den Signaturen I Ma 6, I MMa 1, I MMa 1 a und I MMa 1 b in der Bibliothek.
Amtsdruckschriften zur Gesetzgebung im Bereich Wasserbau sowie zu Gewässerkorrektionen: III Md 1 und III Md 2.
Level:Fonds
Ref. code AP:PLAN L
 

Related units of description

Related units of description:Siehe:
L 101 Linth-Unternehmen, 1807-1885 (Dossier)

Siehe:
L 99 Linth-Unternehmen: Kommission, 1799-1862 (Dossier)

Siehe:
L 100 Linth-Kanal, 1803-1920 (Dossier)

Siehe:
RR I 51 Hauptbuch über den Strassen- und Wasserbau, 1876-1896 (Klasse)

Siehe:
RR II 14 Rechnungen über die laufenden Ausgaben der Wasserbaupolizei-Kommission resp. des Wasserbau-Departements, 1823-1836 (Klasse)

Siehe:
RR II 14 a Jahresrechnung des Seeuferfonds, 1928-1943 (Klasse)

Siehe:
RR II 15 Flusskorrektionen, 1877.01-1928 (Klasse)

Siehe:
RR II 15 a Jahresrechnung der Wasserrechtsabteilung der kantonalen Baudirektion resp. der Abteilung Wasserbau- und Wasserrecht, 1934-1957 (Klasse)

Siehe:
RR II 15 b Einzelrechnungen betreffend die Glattkorrektion, 1813-1838 (Dossier)

Siehe:
RR II 15 c Glattkorrektion, 1. Bezirk, Liquidationsrechnungen, 1824 (Klasse)

Siehe:
V III 1 - V III 249 Strassen- und Wasserbau, Pertinenzablage, 1800-1968 (Fonds)

Siehe:
V III 1100 - V III 1901 Amt für Gewässerschutz und Wasserbau, 1908-1991 (Fonds)

Siehe:
VV III 5 - VV III 9 a Wasserbau, 1807-1985 (Klasse)

Siehe:
RR I 52 Kassabücher über den Strassen- und Wasserbau, 1834-1879 (Klasse)

Siehe:
RR I 53 Kontokorrentbücher über den Strassen- und Wasserbau, 1839-1865 (Klasse)

Siehe:
RR I 54 Budgetkontrolle über den Strassen- und Wasserbau, 1836-1856 (Klasse)

Siehe:
Amt für Gewässerschutz und Wasserbau AGW, 1879.01.01-2013 (Fonds)
 

Usage

Permission required:[Leer]
Physical Usability:Uneingeschränkt
Accessibility:[Leer]
 

URL for this unit of description

URL: https://suche.staatsarchiv.djiktzh.ch/detail.aspx?ID=315911
 

Social Media

Share
 
Home|Shopping cartno entries|Login|de en fr
State Archives of Zurich ONLINE CATALOGUE