B I 278 (S. 1-9) Chronikalische Einleitung mit der Gründungsgeschichte des Klosters in den Jahren 1206-1221, 1441 (Subdossier)

Archive plan context


Identifikation und Inhalt

Ref. code:B I 278 (S. 1-9)
Title:Chronikalische Einleitung mit der Gründungsgeschichte des Klosters in den Jahren 1206-1221
Brief:Der von Zürich gebürtige Propst Ulrich (Uolricus nomine, Thuricensis nacione) und sein Prior Luther verlassen 1206 das Prämonstratenserkloster Churwalden und errichten auf dem von Lütold IV. von Regensberg geschenkten Boden in Rüti zuerst eine hölzerne Kapelle und die notwendigen Wohnräume (ceperunt primo edificare capellam ligneam et alias officinas necessarias secundum possibilitatem suam), wobei sie von ketzerischen Bauern gestört werden.
Bischof Konrad von Konstanz weiht am 1. Juni 1217 zwei Altäre des Klosters Rüti.
Lütold IV. von Regensberg vermacht am 16. November 1218 vor seinem Tod in Akkon dem Kloster Rüti 100 Mark Silber und ein Weihrauchfass und schenkt dem Kloster einen Hof zu Griensberg.
Bischof Rüdeger von Chiemsee weiht 1219 den Hochaltar des Klosters Rüti.
Creation date(s):1441
Entstehungsdatum, Original:1206 - 1221
Archival Material Types:Urkunde/Urkundenabschrift

Dokumentspezifische Merkmale

Überlieferung:Aufzeichnungen
Language:Latein

Weitere Angaben

Publikationen:Teiledition/Regesten: UBZH, Bd. 12, Nr. 387b, Bd. 13, Nr. 360b, 382c, 387e, 398a
Übersetzung: Salomon Vögelin, Das Kloster Rüti. Stiftung der Freiherren von Regensberg und Grabstätte der Grafen von Toggenburg, Zürich 1862 (MAGZ. 14/2), S. 40-46
Literatur: Urs Amacher, Rüti, in: Helvetia Sacra IV/3, S. 502-503
Level:Subdossier
Ref. code AP:B I 278 (S. 1-9)
 

Usage

End of term of protection:12/31/1471
Permission required:[Leer]
Physical Usability:Uneingeschränkt
Accessibility:[Leer]
 

URL for this unit of description

URL: https://suche.staatsarchiv.djiktzh.ch/detail.aspx?ID=4763107
 

Social Media

Share
 
Home|Shopping cartno entries|Login|de en fr
State Archives of Zurich ONLINE CATALOGUE