B II 6 - B II 1060 Ratsmanuale, 1484-1798 (Klasse)

Archive plan context


Ref. code:B II 6 - B II 1060
Title:Ratsmanuale
Inhalt und Form:Die lange Reihe der über 1000 so genannten eigentlichen Ratsmanuale aus dem Zeitraum 1484-1798 bildet das Rückgrat der amtlichen Überlieferung aus der Zeit des alten Stadtstaats Zürich. Sie enthalten die Beschlüsse des Kleinen und Grossen Rats, oft auch des Geheimen Rats, also der zentralen staatlichen Entscheidungsträger - mithin der damaligen Obrigkeit. Die Ratsmanuale bilden somit die Vorläufer der 1803 einsetzenden Kantonsrats- und Regierungsratsprotokolle.
Angelegt wurden die Ratsmanuale von der städtischen Kanzlei. Den Bedürfnissen der Zeit gemäss bestehen die Einträge des Stadtschreibers bis zur Mitte des 16. Jahrhunderts zumeist aus kurzen und flüchtigen Notizen, die nur als Gedächtnisstützen dienten. Erst später nahmen die Einträge die Form von Beschlussprotokollen nach neuerem Verständnis an. Allerdings scheinen auch jetzt noch keineswegs alle Ratsgeschäfte aufgezeichnet worden zu sein, wie der Vergleich mit den "Ratsurkunden" (Archivabteilung B V) zeigt; Letztere sind denn auch als wichtige Ergänzung zu den Manualen zu betrachten.
Die Organisation des Kleinen Rates in zwei Ratshälften mit je 25 Ratsherren, die sich halbjährlich zu Johannes dem Täufer im Juni (deshalb "Baptistalrat") und im Dezember (deshalb "Natalrat") ablösten, findet sich physisch in den Ratsmanualen wieder. Für jede Ratshälfte wurde für jedes Jahr ein eigenes Protokollheft geführt und abgeschlossen. Seit dem Jahr 1552 findet sich zudem die weitere Unterscheidung nach Manualen des "Stadtschreibers" einerseits und des "Unterschreibers" anderseits. Eine statuarische Unterscheidung der Funktionen dieser beiden Schreiber bzw. ihrer Kanzleien scheint nicht vorgenommen worden zu sein. Aufschluss über die Praxis erteilt allerdings eine Mitteilung aus dem Jahr 1799, wonach der Stadt- oder Staatsschreiber die Beschlüsse über eidgenössische, auswärtige und kirchliche Angelegenheiten protokolliert habe, der Unterschreiber solche über die innere Verwaltung, die Justiz und die Gemeinen Herrschaften. Dieser Geschäftsverteilung gemäss muss, wenn alle Beschlüsse eines bestimmten Sitzungsdatums konsultiert werden sollen, in beiden Manualen nachgeschlagen werden.
Dass die Führung von Ratsmanualen tatsächlich als Neuerung von Bürgermeister Hans Waldmann 1484 angeordnet wurde, scheint immerhin möglich. Gewiss hingegen ist, dass seit jenem Jahr die Reihe der Manuale fortgeführt wurde. Die Lücke von 1516 bis 1545 entstand um 1700 durch Verlust. Für diese Zeit sind deshalb ersatzweise die damaligen Rats- und Richtebücher (Signaturen B VI 246 - B VI 256) zu konsultieren, die neben Ratserkenntnissen in Gerichtssachen auch solche in Verwaltungssachen enthalten. Ferner fehlen die Bände Baptistalrat 1493, Stadtschreiber/Natalrat 1620 und Unterschreiber/Natalrat 1655.

Findmittel zu den eigentlichen Ratsmanualen:
Die einzelnen Ratsmanual-Bände werden durch alphabetische Register erschlossen, die im 18. Jahrhundert angelegt wurden. Ebenfalls aus dem 18. Jahrhundert stammen zwei Promptuarien, die die Beschlüsse in Regestenform zusammenfassen:
- KAT 451-454: Promptuarium exemplorum et legum 1601-1740
- KAT 461-498 : Alphabetisch-chronologisches Promptuarium über die Staats-Protokolle (Meyerisches Promptuarium), eine alphabetisch und chronologisch nach Materien und Ortsnamen geordnete Übersicht über alle Ratsbeschlüsse von den ältesten Stadtbüchern bis zu den Manualen um 1786, "... ein Werk von geradezu wissenschaftlichem Wert, eine Art Reallexikon über die zürcherische Verwaltungsgeschichte mit mehr als 2700 Titeln ..." [Paul Schweizer, 1894]).

ms, 15.09.2004 / gnä 24.07.2009
Creation date(s):1484 - 1798
Level:Klasse
Ref. code AP:B II 6 - B II 1060
 

Related units of description

Related units of description:Siehe:
KAT 451 - KAT 454 Promptuarium exemplorum et legum 1601-1740 (B II 275 - B II 830), 1684-1747 (Dossier)

Siehe:
KAT 461 - KAT 498 Alphabetisch-chronologisches Promptuarium über die Staats-Protokolle (Meyerisches Promptuarium) (B II 6 - B II 1060), 1785-1798 (ca.) (Dossier)
 

Usage

Permission required:[Leer]
Physical Usability:Uneingeschränkt
Accessibility:[Leer]
 

URL for this unit of description

URL: https://suche.staatsarchiv.djiktzh.ch/detail.aspx?ID=243964
 

Social Media

Share
 
Home|Shopping cartno entries|Login|de en fr
State Archives of Zurich ONLINE CATALOGUE