III AAb 1.2, Nr. 8 Mandat der Stadt Zürich betreffend Verbot des Täufertums, 1613 (Dokument)

Archive plan context


Identifikation und Inhalt

Ref. code:III AAb 1.2, Nr. 8
Title:Mandat der Stadt Zürich betreffend Verbot des Täufertums
Titelvariante:Mandat: Der Statt Zürych / der Widertäuffern halber ußgangen
Brief:Bürgermeister sowie Grosser und Kleiner Rat der Stadt Zürich erneuern das Täufermandat von 1585. Zunächst werden neben dem allgemeinen Täuferverbot die Sanktionen und Bussen bei Abwesenheit vom Gottesdienst festgelegt (1). Wiederholungstätern droht zuerst die Gefangennahme, dann die Landesverweisung und schliesslich die Bestrafung an Leib und Gut (2). Verarmte Täufer, die aus Mähren zurückgekehrt sind, erhalten ihr konfisziertes Gut zurück, falls sie sich vom Täufertum abwenden (3). Weiterhin werden die Massnahmen und Bestrafungen für missionierende Täufer sowie für Leute, die an täuferischen Versammlungen teilnehmen oder verfolgten Täufern Unterschlupf geben, festgehalten (4, 5). Güter, die von Täufern verkauft werden, sollen künftig von der Obrigkeit konfisziert werden (6). Umherziehende und werbende Täufer werden nicht aufgrund ihres Glaubens, sondern wegen Aufruhr und Meineid verfolgt und bestraft (7). Da viele Täufer sich aufgrund von Missständen von der zürcherischen Kirche abgesondert haben, werden die geistlichen Amtsträger daran erinnert, ein christliches und sittliches Leben zu führen (8). Zuletzt wird das Ehegericht mit der Vollstreckung des Mandats beauftragt sowie alle geistlichen und weltlichen Amtspersonen zur Wachsamkeit und Bestrafung von Zuwiderhandlungen aufgefordert (9, 10).
Impressum:(Zürich) : (s. n.)
Creation date(s):1613
Entstehungsdatum, Original:12/30/1612
Archival Material Types:Druckschrift

Dokumentspezifische Merkmale

Preview:
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
    
Kollation:(8) Bl.
Dimensions W x H (cm):20.0 x 30.5 (Quart)
Language:Deutsch
Fussnoten:Titelholzschnitt
Schlagwörter:Ausweisung; Beschlagnahmung; Ehegericht; Geistlichkeit; Gottesdienst; Meineid; Sekten; Täufertum

Weitere Angaben

Provenienz:Stadtschreiberkanzlei
Publikationen:Edition: Zürcher Kirchenordnungen, Bd. 1, Nr. 179; Nachweis: Schott-Volm, Repertorium, S. 833-834, Nr. 633; VD17 7:708341G
Weblinks:Digitalisat bei e-rara (Exemplar der ZB Zürich)
VD17 (mit Digitalisat)
Digitale Edition: SSRQ ZH NF I/1/11, Nr. 15
Level:Dokument
Ref. code AP:III AAb 1.2, Nr. 8
 

Related units of description

Related units of description:Weiteres Exemplar siehe:
E II 444 (fol. 130 r - 133 v) Mandat der Stadt Zürich betreffend Verbot des Täufertums, 1613 (Dokument)
 

Files

Files:
 

Usage

Permission required:[Leer]
Physical Usability:Eingeschränkt (Gebrauchskopie)
Accessibility:[Leer]
 

URL for this unit of description

URL: https://suche.staatsarchiv.djiktzh.ch/detail.aspx?ID=1928910
 

Social Media

Share
 
Home|Shopping cartno entries|Login|de en fr
State Archives of Zurich ONLINE CATALOGUE