MM 24 Protokoll, 1803.04.18-2015.05.11 (Klasse)

Archive plan context


Ref. code:MM 24
Title:Protokoll
Inhalt und Form:Die Kantonsratsprotokolle dokumentieren die Tätigkeit des Parlaments des Kantons Zürich (Kantonsrat bzw. bis zur neuen Verfassung von 1869 Grosser Rat). Die Protokolle setzen 1803 ein. Sie wurden im 19. Jahrhundert handschriftlich erstellt; 1898 erfolgte der Wechsel zum gedruckten Protokoll in der heute bekannten Form.
Gleichzeitig wuchs der Umfang der Protokolle von rund 18000 Seiten im 19. Jahrhundert auf rund 150000 Seiten im 20. Jahrhundert an. Darin spiegelt sich einerseits die zunehmende Zahl an Geschäften, die die kantonale Legislative zu beraten hatte, anderseits werden die Protokolle im Verlauf der Zeit immer ausführlicher. Die heutigen Wortprotokolle wurden mit dem Geschäftsreglement des Kantonsrates vom 15. März 1999 eingeführt. Die Vorgängererlasse vom 22. Dezember 1980, 6. März 1972 und 26. Juni 1933 sahen nur die Protokollierung des "wesentlichen Inhalts" der Voten vor. Davor spricht das Geschäftsreglement von 14. März 1910 von einem "substanziellen Protokoll" über die Verhandlungen. Die Erlasse des 19. Jahrhunderts zu den handschriftlichen Protokollen beschränken sich im Wesentlichen auf die Protokollierung der Traktanden und der Beschlüsse sowie ab 1830/1831 der Ergebnisse von Abstimmungen und Wahlen sowie allfälliger Anträge.
Vorstösse zur stenographischen Protokollierung aller Verhandlungen blieben 1898 im Zusammenhang mit der Umstellung auf das gedruckte Protokoll und 1921 erfolglos. Hingegen sahen die Geschäftsreglemente von 1910 und 1933 die "stenographische Aufnahme der Verhandlungen" bei besonders wichtigen Geschäften vor, wie sie einzig im November 1918 bei der Debatte über den Generalstreik und das Truppenaufgebot beschlossen wurde.
Die Tätigkeit der einzelnen Kantonsräte in Form nicht nur ihrer Vorstösse (sowie der Abstimmungen unter Namensaufruf), sondern auch in der Wiedergabe ihrer Voten ist deshalb erst im Verlauf des 20. Jahrhunderts umfassend dokumentiert.

Daneben wurden im 19. Jahrhundert mit der Kantonsverfassung von 1831, allerdings mit einem Unterbruch und nur bis 1847, gedruckte Verhandlungsprotokolle publiziert, anfänglich redigiert vom Juristen Hans Jakob Pestalozzi (1801-1874), ausserdem Protokolle einzelner wichtiger Geschäfte sowie Reden von Ratspräsidenten und Ratsmitgliedern.
Auf der Basis von Art. 49 der Kantonsverfassung von 1831 publizierte der Grosse Rat bis zur neuen Verfassung von 1869 zusammenfassende Berichte über seine Tätigkeit. Parallel dazu setzt 1834 die Publikation von Auszügen aus dem Protokoll im Amtsblatt ein, wie sie bis 1996 beibehalten wurde.

Die Protokolle der Jahre 1803-1995 wurden 2009-2017 im Rahmen des Projekts Transkription und Digitalisierung der Kantonsratsprotokolle und Regierungsratsbeschlüsse des Kantons Zürich seit 1803 (TKR) in der Zeit der handschriftlichen Überlieferung transkribiert und in der Zeit der gedruckten Publikation mit automatischer Texterkennung (OCR-Verfahren) aufbereitet und manuell nachkorrigiert. Bei den Bänden MM 24.44 (Gedruckter Teil) bis MM 24.49 wurden nachträglich Titel gebildet, da solche in der Vorlage fehlen.
Die Protokolle der Amtsperioden ab 1999 sind über die digitale Plattform Kantonsrats zugänglich, wobei jene der bereits abgeschlossenen Amtsperioden 1995-2019 in absehbarer Zeit ebenfalls über den Archivkatalog des Staatsarchivs und eine Thematische Suche (Quickaccess) verfügbar sein werden.

Rechtliche Grundlagen:
OS AF 1 (S. 42-48)
OS NF 1 (S. 283-296)
OS NF 4 (S. 81-110)
OS 1 (S. 52-81)
OS 10 (S. 267-298)
OS 15 (S. 318-337)
OS 28 (S. 424-433)
OS 28 (S. 434-443)
OS 35 (S. 100-110)
OS 44 (S. 417-426)
OS 48 (S. 171-180)
OS 55 (S. 164-178)
LS 171.11

Kantonsratsprotokoll sowie Regierungsratsbeschlüsse zur stenographischen Protokollierung der Verhandlungen:
MM 24.44 KRP 1898/0104
MM 24.44 KRP 1898/0109
MM 24.48 KRP 1910/052/0354
MM 24.48 KRP 1910/062/0418
MM 24.51 KRP 1918/051/0373
MM 24.52 (Anhang 1)
MM 24.52 KRP 1919/062/0453
MM 24.53 KRP 1920/002/0009
MM 24.53 KRP 1921/054/0463
MM 24.62 KRP 1947/157/1353 sowie MM 3.74 RRB 1947/0836

Gedruckte Verhandlungsprotokolle:
1831-1833: Verhandlungen des Grossen Rathes des Cantons Zürich. Redigirt von Dr. Jacob Pestalutz. Zürich Friedrich Schulthess 1831-1833.
1839, 21.-24. Dezember 1840, 1841-1847: Verhandlungen des Grossen Rathes des Cantons Zürich. Zürich Friedrich Schulthess 1839-1847.

Protokolle einzelner Geschäfte:
Verhandlungen des in ausserordentlicher Sitzung versammelten Grossen Rathes des Standes Zürich. Den 7. October 1836.
Verhandlungen des Zürcherischen Grossen Rathes am 31. Januar, betreffend die Motion über die Berufung von Dr. Strauss. Zürich und Frauenfeld Ch. Beyel 1839. - Auch als 2. Aufl. (vgl. dazu Sebastian Brändli, Die Grossratsdebatte vom 31. Januar 1839 zur Berufung von David Friedrich Strauss an die Universität Zürich. Zum Verhältnis von Staat, Kirche und Universität in der Zürcher Regeneration, in: Zürcher Taschenbuch 139, 2019, S. 183-226)
Verhandlungen des Zürcherischen Grossen Rathes am 18., 19. und 20. März, betreffend die Rücknahme der Berufung von Dr. Strauss, die Motion über Aufhebung der Hochschule und diejenige über Revision des Kirchen- und Schulwesens. Zürich und Frauenfeld Ch. Beyel 1839.

Reden von Ratspräsidenten und Ratsmitgliedern:
Rede bey Eröfnung der ersten grossen Raths-Versammlung zu Zürich den 18. April 1803, gehalten von J. H. Meister, Präsident der Regierungskommission. Zürich Orell Füssli 1803.
Rede MHochgeachten Junker Amtsburgermeister Reinhard, bey Eröffnung des neugewählten Grossen Rathes des Eidgenössischen Standes Zürich, gehalten den 14. Christmonath 1830. Zufolge Beschluss des Grossen Rathes gedruckt. (Zürich s. n. 1830).
Rede des Tit. Herrn Bürgermeister von Wyss, bey Eröffnung des zu Berathung des Verfassungs-Entwurfes am 15. Hornung 1831 versammelten grossen Rathes. Zürich Orell Füssli 1831.
Rede gehalten am 17. Christmonath 1832 bey Eröffnung des Zürcherischen Grossen Rathes von dessen Präsidenten, Dr. Fr. L. Keller. Zürich Orell Füssli 1832.
Anrede an den am 19. September 1839 ausserordentlich versammelten neuen Grossen Rath des Cantons Zürich. Gehalten von Johann Jakob Hess, Amtsbürgermeister. Auf Verlangen dem Druck übergeben. Zürich Friedrich Schulthess 1839.
Eröffnungsrede im Grossen Rathe des Kantons Zürich durch seinen Präsidenten, Herrn Staatsrath Dr. Bluntschli [vom 4. Februar 1845]. Zürich Schulthess (1845).
Rede über die Waadtländische Reklamation und die Waadtländischen Verhältnisse, gehalten im Grossen Rathe zu Zürich den 25. März 1846 von Herrn Dr. Bluntschli. Zürich Friedrich Schulthess 1846.
Rede bei Eröffnung des zur ordentlichen Frühlingssitzung versammelten Grossen Rathes des Eidgenössischen Standes Zürich, gehalten von seinem Präsidenten Herrn Dr. A. Escher. Zürich Orell Füssli 1848.
Eröffnungsrede zur ausserordentlichen Sitzung des Grossen Rathes des eidgenössischen Standes Zürich vom 21. Juli 1848, gehalten von seinem Präsidenten Herrn Dr. A. Escher. Zürich 1848 (Beilage zur Neuen Zürcher Zeitung, Nr. 205).
Rede des Herrn Staatsanwalt Dubs, Präsidenten des Grossen Rathes, gehalten bei der Eröffnung der zweiten Abtheilung der Wintersitzung des Grossen Rathes, den 1. März 1853. Zürich Orell Füssli 1853.
Schlussrede des Präsidenten Billeter, in: Neue Zürcher Zeitung, Nr. 101 vom 11. April 1911.
Rede des Alterspräsidenten des Kantonsrates, Herrn Obersten U. Meister, in: Neue Zürcher Zeitung, Nr. 798 vom 25. Mai 1914.

Berichte des Grossen Rats:
1831-1868: Bericht über die Verhandlungen des Grossen Rathes des Standes [bzw. Kantons bzw. eidgenössischen Standes] Zürich im Jahre (...). (Zürich s. n.) bzw. Zürich J. J. Ulrich bzw. Zürich Orell Füssli 1832-1869.

Amtsblatt:
Auszüge aus dem Protokoll des Grossen Rats bzw. des Kantonsrats im Amtsblatt 1834-1996 (für die Amtsperioden 1875-1878, 1878-1881, 1881-1884, 1884-1887, 1893-1896 und 1896-1899 auch separat publiziert unter dem Titel: Auszug aus dem Protokolle über die Verhandlungen des Kantonsrathes).

Publikationen:
650 Jahre Schweizerische Eidgenossenschaft. Gedenkfeier im Zürcherischen Kantonsrat, 14. Juli 1941. (Zürich 1941).
Kleine Zürcher Verfassungsgeschichte 1218-2000, hg. vom Staatsarchiv des Kantons Zürich, Konzept und Redaktion: Meinrad Suter, Zürich 2000, S. 91
Creation date(s):4/18/1803 - 5/11/2015
Number:198
Level:Klasse
Ref. code AP:MM 24
Weblinks:Kantonsratsprotokolle 1803-1995 via Thematische Suche (Quickaccess) mit Viewer
Kantonsratsprotokolle ab 1999
 

Usage

Permission required:[Leer]
Physical Usability:Uneingeschränkt
Accessibility:[Leer]
 

URL for this unit of description

URL: https://suche.staatsarchiv.djiktzh.ch/detail.aspx?ID=603450
 

Social Media

Share
 
Home|Shopping cartno entries|Login|de en fr
State Archives of Zurich ONLINE CATALOGUE